• Religionstourismus

Ein Verweilen in der Stille lombardischer Klöster

Reich an Geschichte, Land der Eroberung und ein Kreuzweg von Imperien und Kulturen, ist die Lombardei eine der italienischen Regionen mit der meisten sakraler Architektur und mit den meisten Kultstätten.

 

Unter Abteien, Basiliken, Kartausen, Kirchen, Konventen, Einsiedeleien, Klöstern, Oratorien und vielen anderen Werken sind insgesamt 3668 Sakralbauten auf der Website der Beni Culturali della Lombardia (des Kulturerbes) registriert. Und viele von ihnen sind heute Ziel des religiösen Tourismus oder des klösterlichen Tourismus: Das Übernachten in den Abteien, Konventen und Klöstern der Lombardei ist wahrlich zum Trend geworden. 

Die klösterliche Gastlichkeit hat immer mehr Touristen gewonnen und ist zu einer Form der Gastfreundschaft geworden, die nicht nur von denen bekannt und geschätzt wird, die religiösen Tourismus an Orten des Gebets und der Meditation praktizieren, sondern auch von denen, die einfach eine Pause von der Hektik des Alltags suchen und sich in einer Dimension großer Gelassenheit entspannen möchten, im natürlichen Rhythmus ihrer Innerlichkeit und Spiritualität.

Klösterliche Gastlichkeit in der Lombardei
Die Lombardei bietet unzählige Reiseziele für diejenigen, die in ihren Konventen, Klöstern und Abteien übernachten möchten. Es sind heilige Stätten voller Faszination, historisch dazu bestimmt, Reisende und Pilger aufzunehmen. Diese Bestimmung gehört seit Jahrhunderten auch zu den nach einer Regel lebenden religiösen Orden von Kanonikern, Mönchen, den Bettelorden und den geistlichen Orden. In einigen Fällen gibt es neben den historischen Gebäuden moderne Gebäude, die mit allem Komfort ausgestattet sind, um Touristen unterzubringen, und sie trotzdem an der Faszination des Ortes teilhaben zu lassen.

Das Portal Ospitalità religiosa (Religiöse Gastfreundschaft), das von der gleichnamigen italienischen Non-Profit-Vereinigung verwaltet wird, ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für die Auswahl des gewünschten Urlaubs. Auf der Website werden Aufenthalts- und Unterkunftslösungen in religiösen Strukturen der Lombardei vorgeschlagen, die der Vereinigung in jeder Provinz angeschlossen sind, geeignet für Einzelpersonen und Ordens- und Laiengruppen, Paare und Familien, Pilger und Wanderer auf der Via Francigena … 

Ebenso hilfreich ist das Portal Viaggi Spirituali, das dem religiösen Tourismus und der Pilgerfahrt zu allen Heiligtümern Italiens und des Heiligen Landes gewidmet ist, mit einem Abschnitt, der der Lombardei gewidmet ist.

Die Konvente, Abteien und lombardischen Klöster, in denen man übernachten und verweilen kann
Nicht nur Studium und Gebet, sondern auch eine friedliche Ruhepause: Der Aufenthalt in den Bauwerken sakraler Architektur in der Lombardei ist ein Erlebnis, das zur Entschleunigung einlädt, und dazu, wieder in Kontakt mit sich selbst zu gelangen.  Ein ganz anderer Urlaub, mit begrenzten Kosten, mit wenigen und wesentlichen Regeln, die es zu kennen gilt: Achtung der Ruhe und der Zeiteinteilungen, Einhaltung eines einfachen Lebensstils, gesundes Essen, das von der Gemeinschaft zubereitet wird, und in einigen Fällen selbst gestaltetes Kochen. Hier sind einige Vorschläge …

Chiaravalle und Viboldone: zwei Klöster in der Nähe von Mailand
Zwei der drei großen Mailänder Zisterzienserabteien, Erben des mittelalterlichen Mönchtums, stehen der religiösen Gastfreundschaft offen. Das Kloster Santa Maria di Chiaravalle heißt Pilger und Touristen im Gästehaus willkommen und schlägt Kurse, Exerzitien, sowie Gebetstreffen vor … Die Gäste müssen die Momente der Stille (Silentium) achten und können das klösterliche Leben und die Gebete in den liturgischen Stunden des klösterlichen Tages teilen, die dem Ansatz der Regel des heiligen Benedikt von Nursia aus dem 6. Jahrhundert folgen: „ora et labora“.  

Verwaltet von der Klostergemeinschaft der Vallombrosaner Benediktinerinnen, ist das Kloster der Heiligen Peter und Paul in Viboldone, einem Ortsteil von San Giuliano Milanese, einer der wichtigsten mittelalterlichen Baukomplexe der Lombardei Hier widmen sich die Klosterschwestern der Arbeit, einem Ausdruck benediktinischer Spiritualität, um die Beziehungen zwischen den Mitgliedern der Gemeinschaft zu festigen, und organisieren auch Treffen zum Gebet, zur Ausbildung und zur Orientierung … Der Tag hat einen einfachen Rhythmus, mit Aufstehen um 4.55 Uhr morgens, Chor, Lesungen, Gebete, Arbeit, Mittagessen, Vesper um 18 Uhr, Abendessen um 19.30 Uhr und Komplet um 21.30 Uhr. Dann beginnt das Silentium (die Stille) und die Nachtruhe.

Die historische Bergamasker Benediktinerabtei: San Paolo D’Argon
Die Abtei Oasi dello Spirito in San Paolo D'Argon in der Provinz Bergamo blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück (1079). Heutzutage beherbergt dieser Baukomplex von seltener historischer und archäologischer Schönheit auf der Collina (dem Hügel) von Argon, der von der gemeinnützigen Organisation Diakonia verwaltet wird, das Studien- und Ausbildungszentrum Fileo und empfängt vorbeireisende Priester, Einzelpersonen, Familien und Gruppen, und organisiert Schullager, Konferenzen, Kongresse und Schulungskurse und spirituelle Übungen …

Am Ufer des Comer Sees: die Abtei von Piona
Die Abbazia di Santa Maria di Piona, auch bekannt als Priorat von Piona, befindet sich in Colico, an dem Lecco zugewandtem Ufer des Comer Sees, auf der Halbinsel Olgiasica. Dieses Juwel lombardischer romanischer Kunst (1138) wird von der Zisterziensischen Kongregation Casamari verwaltet, die Einkehrtage und Exerzitien, Schulungen und Orientierungstreffen für selbstverwaltete Gruppen in der herrlichen Umgebung der Ufer des auch Lario genannten  Comer Sees an einem exklusiven Ort der Ruhe und des Friedens organisiert.

(Ph: discoverylecco.it)
 

Zum gleichen thema

Die Via Regina

Die Königin der Routen, alt und bedeutungsvoll. Mit einem dichten Netz an Pilgerheimen und Bauwerken, die von der historischen Bedeutung dieser Route zeugen.
  • Religionstourismus
Die Via Regina

Kirchen Lecco

  • Religionstourismus
Kirchen in Lecco: Was besichtigen

Der Weg der Äbte

Ein Weg voller Geschichte und Tradition, der ein landschaftlich absolut einzigartiges Land durchquert, das sich unverändert erhalten hat.
  • Religionstourismus
Der Weg der Äbte

Der Mathilde-Weg des Volto Santo

Ein große Route des Glaubens und der Kultur. Die Stätten der Gonzaga und die Werke von Leon Battista Alberti.
  • Religionstourismus
La Via Matildica del Volto Santo

Der Kurze Weg

Eine „kurze“ Führung durch sieben Kirchen im Zentrum von Mailand
  • Religionstourismus
Der Kurze Weg

Osterbräuche, die die Lombardei begeistern

Religiöse Riten, jahrhundertealte Traditionen und Folklore: Wie sich die Lombardei auf das Osterfest 2022 vorbereitet
  • Religionstourismus
I riti di Pasqua che emozionano la Lombardia

Kirchen Mailand

  • Religionstourismus
Kirchen in Mailand, Was besichtigen

Kirchen Bergamo

  • Religionstourismus
Kirchen in Bergamo. Ein Reiseführer

Von Ca' de Mazzi bis Corte Sant'Andrea

Etappe 5 des mönchwegs
  • Religionstourismus
Von Ca' de Mazzi bis Corte Sant'Andrea

Die Route der Linea Cadorna

Der Weg des Friedens. Eine Verteidigungsstraße wird zum Naturpfad.
  • Religionstourismus
Itinerario Linea Cadorna

Kirchen Lombardei

  • Religionstourismus
Chiese in Lombardia: guida

Der Julia-Weg

Schatz unter Schätzen dieses Wegs ist die Klosteranlage Santa Giulia.
  • Religionstourismus
Il Cammino di Santa Giulia

Kirchen Varese

  • Religionstourismus
Kirchen in Varese. Was besichtigen

Kirchen Pavia

  • Religionstourismus
Kirchen in Pavia: Was besichtigen

Die Via Palmaria Burdigalense

Vom südlichen Gardasee, die älteste von einem Pilger dokumentierte Route ins Heilige Land. Die Via Palmaria Burdigalense
  • Religionstourismus
La Via Palmaria Burdigalense

Ein Verweilen in der Stille lombardischer Klöster

Entspannung, Studium und Gebet in den Konventen, Abteien und Klöstern der Lombardei: vier faszinierende Ziele
  • Religionstourismus
Ein Verweilen in der Stille lombardischer Klöster

Lecco: Orte am Weg des Glaubens

Die Provinz Lecco ist eine spirituelle und kulturelle Schatztruhe. Klöster, Kirchen und religiöse Bauwerke. Ein Weg der Kultur und des Geistes.
  • Religionstourismus
Lecco: Luoghi e Vie della Fede

Die Cluniazenserstraße der Franciacorta

Auf Entdeckung der Cluniazenserklöster
  • Religionstourismus
La Strada Cluniacense della Franciacorta

Kirchen Brescia

  • Religionstourismus
Kirchen in Brescia. Was besichtigen

Die Via Francisca Lukmanier

Entlang der Via Francisca Lukmanier, einem uralten Weg, entsteht das Mittelalter wieder auf. Durch Berge und unberührte Natur.
  • Religionstourismus
Via Francisca del Lucomagno