• Essen & wein
    • Gebirge

Typische Alpenküche der Lombardei

Entdecken Sie die Spezialitäten und ursprünglichen Aromen der lombardischen Alpenküche

Ein Aufenthalt in den lombardischen Alpen bietet einen intensiven Kontakt mit einer unberührten Naturlandschaft. Sie liefert gleichzeitig eine breite Vielfalt an Zutaten, die die kulinarische Tradition der Region charakterisieren.

Bereits auf dem Weg in die Berge kann man beim Anblick der herrlichen Täler, Gletscher und majestätisch aufragenden Gipfel den Alltagsstress hinter sich lassen. Eine Region, die nicht nur eine eindrucksvolle Naturlandschaften, sondern auch eine Reihe kulinarischer Köstlichkeiten zu bieten hat, die man unbedingt probieren sollte.

Eine ideale Gelegenheit, um auf dem Weg durch die Alpenregion der Lombardei zwischendurch eine Pause für einen kleinen Feinschmeckerimbiss ebenso wie köstliche Mittag- bzw. Abendessen einzulegen. Die Region bietet eine Auswahl an hunderten anerkannten und zertifizierten Spezialitäten sowie zahlreiche Produkte mit geschützter Ursprungsbezeichnung (DOP) und geschützter geographischer Angabe (IGP), die sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene bekannt sind. 

Eine einmalige Gelegenheit also, um sich im Urlaub von traditionell zubereiteten Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen, deren Rezepte über Jahrhunderte weitergegeben wurden und uns heute noch unerreichte Gaumenfreuden bereiten.

 

Pizzoccheri: ein kulinarisches Meisterwerk aus dem Veltlin, das vor allem für Teglio und die umliegenden Täler typisch ist 

Eine bekannte Spezialität des Veltlins sind die Pizzoccheri: Teigwaren aus Buchweizen, die mit Kartoffeln, Wirsing, Butter und Käse zubereitet werden. Besonders authentisch wird dieses kulinarische Highlight in Teglio zubereitet, das im Herzen des Veltlins liegt. Hier werden die Pizzoccheri nach dem traditionellen Originalrezept hergestellt, das sorgfältig in der „Accademia del Pizzocchero“ gehütet wird. Gleichzeitig kann man hier auch die Geschichte des Gerichts kennenlernen, das seit jeher ein wichtiger Bestandteil der regionalen Küche ist.

Zu einem Aufenthalt im Veltlin gehört in jedem Fall auch ein Besuch der spektakulären Boggia-Wasserfälle, die ein einzigartiges Naturschauspiel des Gebiets darstellen. Ebenfalls sehenswert ist der Nationalpark Stilfser Joch, der sich durch seine unglaubliche biologische Vielfalt auszeichnet und die Besucher mit unvergesslichen Erlebnissen erwartet. Hier bietet sich die Möglichkeit zahlreicher Freizeitaktivitäten wie Ausflüge, Wanderungen und Mountainbike-Touren.

Das Chiavennatal im Norden der lombardischen Alpen ist hingegen für die Variante der „weißen“ Pizzoccheri berühmt, die aus Weißmehl und altbackenem Brot zubereitet werden. Es handelt sich um eine äußerst schmackhafte Version, deren Entstehung auf den regen Handelsverkehr zurückgeht, der das Gebiet seit frühester Zeit charakterisierte.

Bei einem Aufenthalt im Chiavennatal kann man nicht nur die „weißen“ Pizzocheri und den Anblick der wunderschönen Alpenlandschaft genießen. Man kann auch den stimmungsvollen Comer See erkunden, zauberhafte Städtchen wie Chiavenna mit seiner faszinierenden Burg besuchen und viele weitere Kultur- und Naturschätze der Region entdecken.

 

Manfrigole: ein kulinarisches Erlebnis auf dem Weg von Sondrio nach Bormio

Wer sich von Sondrio auf den Weg nach Bormio macht, sollte unterwegs die köstlichen Manfrigole probieren. Es handelt sich um kleine Teigröllchen, die mit Schmelzkäse gefüllt sind und mit Bechamelsauce und Parmigiano-Käse überbacken werden. Diese typische Spezialität aus dem Veltlin ist ein echter Gaumenschmaus und dank ihres verlockenden Anblicks auch bei kleinen Gästen sehr beliebt. 

Diese Panoramastraße führt über eine Reihe von Serpentinen zum Stilfser Joch, einem der bekanntesten und eindrucksvollsten Gebirgspässe der Alpen, wo man sich bei einer frischen Brise von der Sommerhitze erholen kann. Für Momente des Wohlbefindens sorgen auch die berühmten Thermen von Bormio, deren wohltuende und belebende Wirkung man in einer entspannten Atmosphäre genießen kann.

 

Die typischen „Sciatt“, die Felsgravuren im Tal Valcamonica und der Iseosee

Bei einem Besuch im Valcamonica sollte man in jedem Fall die köstlichen „Sciatt“ probieren, ein knuspriges Schmalzgebäck, das mit Schmelzkäse gefüllt ist. Ein kulinarischer Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit dieses Gebiets sind außerdem die berühmten Felsgravuren des Val Camonica, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören und ein einzigartiges Zeugnis für die menschliche Besiedlung des Gebiets seit Urzeiten darstellen. 

Nicht weit entfernt liegt außerdem der zauberhafte Iseosee, ein echtes Naturjuwel, das von sanften Hügeln und malerischen Dörfern umgeben ist. Man kann beispielsweise einen Spaziergang am Seeufer unternehmen oder einen Bootsausflug zum Monte Isola machen, der größten Binnenseeinsel Europas.

Chisciöi: leckeres Fladenbrot aus dem Gebiet um Tirano

Eine typische Spezialität aus der Gegend von Tirano und den nahe der Schweizer Grenze gelegenen Dörfern sind mit Käse gefüllte Fladenbrote, die „Chisciöi“ genannt werden. Gemäß dem Originalrezept werden sie in einer eisernen Pfanne mit Schmalz herausgebacken und sind damit ein authentischer Ausdruck der alpenländischen Küche.

Bei einem Ausflug in das Gebiet sollte man in jedem Fall auch die Umgebung erkunden, beispielsweise das faszinierende Stilfser Joch oder die Thermen von Bormio, wo man sich inmitten einer unberührten Naturlandschaft entspannen und erholen kann.

 

Die Casoncelli, die Altstädte von Bergamo und Brescia und die Orobischen Alpen

Ein berühmtes Gericht aus den Provinzen von Bergamo und Brescia sind köstliche gefüllte Ravioli, die als Casoncelli bezeichnet werden. Die Casoncelli können beispielsweise nach Bergamasker Art mit Butter, Bauchspeck und Salbei zubereitet werden oder nach Brescianer Art mit dünnem Teig und einer zarten Füllung aus Brot, Butter und Käse.

Bei einem Aufenthalt in diesem Gebiet ist eine Besichtigung der herrlichen Altstädte von Bergamo und Brescia ein echtes Must. In Bergamo gibt es die Oberstadt mit der eindrucksvollen Zitadelle und mittelalterlichen Gässchen, während man in Brescia den majestätischen Neuen Dom und die faszinierende Burg bewundern kann. Man kann aber auch einen Abstecher in die Orobischen Alpen unternehmen, wo eine breite Auswahl an Möglichkeiten für Ausflüge, Klettertouren und Wanderungen durch die Natur gegeben ist.

 

Mariconda-Suppe: ein wärmender Leckerbissen 

Unter den zahlreichen kulinarischen Spezialitäten von Brescia nimmt die Mariconda-Suppe eine besondere Stellung ein. Das traditionsreiche Gericht besteht aus einer reichhaltigen Fleischbrühe mit Knödeln, die aus Brot, Butter, Eiern, Salz und Muskatnuss zubereitet werden. Eine dampfende Mariconda-Suppe, serviert mit einem Hauch Parmigiano-Käse, ist eine echte Wohltat, die die Seele wärmt. 

Wer sie noch dazu in einem der typischen Restaurants von Brescia genießt, wird gleichzeitig ein Teil der kulinarischen Geschichte dieser faszinierenden Stadt. In Brescia sollte man in jedem Fall die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Altstadt besichtigen, wie den Alten Dom und die Piazza della Loggia. Die in der Nähe des Gardasees gelegene Stadt hat viele historische Monumente und Kultur zu bieten.

 

Donizetti-Torte: eine süße Melodie in Bergamo

Bei einem Aufenthalt in Bergamo sollte man sich unbedingt ein Stück der köstlichen Donizetti-Torte gönnen. Dieser einzigartige Ringkuchen ist eine Hommage an den berühmten Komponisten Gaetano Donizetti. Die Donizetti-Torte wird mit Ananas, kandierten Aprikosen und einem Schuss Maraschino zubereitet und ist mit ihren vielfältigen Aromen eine echte Gaumenfreude. Der ideale Abschluss einer Besichtigungstour durch die Stadt, bei der man unter anderem den Dom, die Colleoni-Kapelle und die Carrara-Akademie bewundern kann. 

Man kann die berühmte Spezialität mit ihren süßen und fruchtigen Geschmacksnoten sowohl in renommierten Konditoreien der Oberstadt als auch in der Umgebung finden.

 

Zwischen Natur und kulinarischen Traditionen

Die gesamte Region ist berühmt für zahlreiche Spezialitäten wie Wurstwaren, Käse, Äpfel, Wein, Esskastanien, Honig und Öle, die in aller Welt bekannt sind und deren Ursprünglichkeit durch zahlreiche Slow Food-Präsidien geschützt ist. Weingüter, landwirtschaftliche Genossenschaften, Käsereien und Mühlen sind der Ausdruck für eine authentische Landschaft, die die Menschen seit Urzeiten reich beschenkt.

Die kulinarischen Spezialitäten der lombardischen Alpen erzählen von harter Arbeit, Familientraditionen, faszinierenden Landschaften und einer eng mit der Region verbundenen Bevölkerung. Eine gastfreundliche Region, die den Besucher mit ihren einzigartigen Aromen in eine weit von der Stadt entfernte Welt versetzt.

Zum gleichen thema

Unternehmungen in Franciacorta

  • Essen & wein
Guida alle attività da fare in Franciacorta

Olivenol vom Gardasee

  • Essen & wein
Olio del Garda, prodotti tipici Lombardia

Agrotourismus in der Pavia: wo man sich ganz wie zu Hause fühlt

Dove è naturale sentirsi a casa
  • Essen & wein
Agrotourismus in der Pavia: wo man sich ganz wie zu Hause fühlt

Typische Gerichte Lombardei

  • Essen & wein
Typische Gerichte Lombardei

Der kaviar der Lombardei

  • Essen & wein
Der Kaviar der Lombardei

Grana padano

  • Essen & wein
Grana Padano

Weihnachten – Festtagsgerichte in der Lombardei

Il pranzo di Natale in Lombardia: i piatti più famosi della tradizione culinaria regionale delle feste, dall’antipasto al dolce
  • Essen & wein
Natale, i piatti della festa in Lombardia

Bergurlaub

  • Essen & wein
Pizzoccheri, Valtellina

Der Kase der Lombardei

  • Essen & wein
Der Käse der Lombardei

Il Franciacorta

  • Essen & wein
Il Franciacorta, successo internazionale

Die Mostarda aus der Lombardei

  • Essen & wein
Die “Mostarda“ aus der Lombardei

Taleggio

  • Essen & wein
Taleggio

Typische Alpenküche der Lombardei

Entdecken Sie die Spezialitäten und ursprünglichen Aromen der lombardischen Alpenküche
  • Essen & wein
Typische Alpenküche der Lombardei

Franciacorta

  • Essen & wein
Franciacorta, wohin gehen in der Lombardei

Oltrepo Pavese

  • Essen & wein
Oltrepo Pavese: ein Reiseführer

Süßwasserfisch: ein gänzlich lombardisches Menü

See- und Flussfisch in der Lombardei: Zwischen Tradition und Innovation bietet die lombardische Fischküche köstliche Gerichte
  • Essen & wein
Süßwasserfisch: ein gänzlich lombardisches Menü

Apfel

  • Essen & wein
Mele, prodotti tipici Lombardia

Weinverkostungen und weinguter in Casteggio

  • Essen & wein
Cantine a Casteggio, scopriamole

Der mantuaner Kürbis

  • Essen & wein
Der Mantuaner Kürbis

Gorgonzola

  • Essen & wein
Gorgonzola