• Fahrradtourismus
    • Aktiv & grün

Vom Gardasee zum Po

An Wochenenden lässt das Spektrum an Radfahraktivitäten sich von Valtènesi aus auf die Hügel um Brescia ausweiten, in denen man Weinberge, Schlösser und Panoramen über den Gardasee genießen kann.

Oder man besucht den Hauptort Brescia mit seinen einladenden und monumentalen Plätzen. Abschließend geht es entlang des Flusses Po, wo man die Gebiete Bassa Mantovana und Oltrepò entdecken kann, die sich eng an den Fluss schmiegen und zahlreiche Zeugnisse von Werkstoffkultur sowie gute Restaurants zu bieten haben.

Valtènesi und Basso Garda: Zwischen Weinbergen
Die Moränenhügel schenkenuns den Trebbiano von Lugana. Aus der Rebsorte Groppello
an den Hängen von Valtènesi, entsteht zwischen Schlössern und Seelüftchen der Chiaretto mit seinem blumigen Bouquet.

Padenghe: Schloss Mit Aussicht
Erklimmen Sie die Anhöhe des ehrwürdigen Schlosses von Padenghe mit seinen verwinkelten Mauern und eckigen Türmen und lassen Sie den Blick über das weite
Panorama des Gardasees und seiner Hügel schweifen.

Sirmione: Entlang Des Sees
Auf einer kleinen geschützten Halbinsel im südlichen Basso Garda befindet sich, durch einen schiffbaren Graben vom Festland getrennt, ein zauberhaftes historisches Zentrum
mit einer mittelalterlichen Anlage und Thermen.

Brescia: Die Schönsten Mosaike
Die Stratigrafie einer Stadt zeigt sich in seinem Museum und den architektonischen Highlights des Ordenskomplexes von Santa Giulia, einer Domus Romane mit beeindruckenden Mosaiken.

Sermide: Verköstigungen
Die Hauptstadt der Melonen aus Mantua ist auch der Sitz des Konsortiums, das ihre
Qualität garantiert. Im Sommer wird die Frucht im Rahmen zahlreicher Volksfeste
gefeiert, die eine perfekte Gelegenheit sind, sie in jeder Zubereitungsform zu kosten –
von den Vorspeisen bis hin zum Dessert.

San Benedetto Po: Die Ruhe Der Abtei
Die Agrarlandschaft rund um die Abtei San Benedetto hat sich über Jahrhunderte durch Kultivierung und Ansiedlungen zu ihrer heutigen Form entwickelt.

Mantovano: Süss Und Würzig
Die typischen Speisen in Mantua zeugen von rustikalen ebenso wie höfischen Traditionen und sind eine köstliche Liaison aus Volksund Adelselementen. Unbedingt probieren sollte man das „Risottoalla pilota“, ein typisches Reisgericht.

Revere: Geschichte Des Flusses
Geschichte, Archäologie, Ethnografie und Materialkunde: Das Museo del Po gleicht einer Zeitreise in die jahrtausendealteZivilisation am Fluss Po. Ganz in der Nähe befindet sich eine vor Ankerliegende, schwimmende Mühle.

Zum gleichen thema

Radwanderweg des Lago di Varese

  • Fahrradtourismus
Radwanderweg des Lago di Varese

Die Radwege am Po

Eine alte Fährbrücke, überraschende Schätze der Handwerkskunst und die Architektur einer perfekten Stadt. Und zu Tisch bitte, für köstliche Gerichte
  • Fahrradtourismus
Die Radwege am Po

Von den Bergamasker Alpen bis Crema

Kunstschätze, Schlösser mit zahlreichen Türmen, Brücken, die Zeugen der Geschichte sind und für Gourmet-Radfahrer sogar gefüllte Törtchen und Almkäse.
  • Fahrradtourismus
Von den Bergamasker Alpen bis Crema

Das Pavese

Brücken, Uferdämme und Weinberge in einem Gebiet, in dem Hügelketten und Ebenen sich abwechseln. Eine inspirierende und machbare Radtour am Zusammenfluss zweier Flüsse.
  • Fahrradtourismus
Das Pavese

Der grüne Weg des Kanals Muzza, zwischen Lodi und Lodi Vecchio

  • Fahrradtourismus
Der grüne Weg des Kanals Muzza, zwischen Lodi und Lodi Vecchio

Der Gardasee und die Achse des Chiese

Eine Radrennbahn für Champions, um das Bahnrad zu testen. Und außerdem: Pfarrhäuser, Seen, archäologische Museen und ein hervorragendes kaltgepresstes Olivenöl.
  • Fahrradtourismus
Der Gardasee und die Achse des Chiese

Vom Gardasee zum Po

Fresken, die Langusten und Granatäpfel symbolisieren, Süßwasserfische und gefüllte Tortelli – Die mehrtägige Tour wartet mit mehreren köstlichen Stopps auf.
  • Fahrradtourismus
Vom Gardasee zum Po

Der Greenway von Oglio

Kleine Schlösser und zauberhafte Felsritzungen. Abschnitte, die durch den Giro d’Italia berühmt geworden sind, und Jugendstil-Therme. Und auf dem Teller die Köstlichkeiten, die die Seen uns schenken.
  • Fahrradtourismus
Der Greenway von Oglio

Vom Tessin nach Oglio

Künstliche Bewässerungskanäle, Patriziervillen und historische Städte mit tollen Beispielen industrieller Archäologie.
  • Fahrradtourismus
Vom Tessin nach Oglio

Vom Veltlintal bis nach Cremona

Abschüssige Weinberge, Mountainbike-Pfade und typische Wirtshäuser. Außerdem ein See mit literarischer Geschichte, der inklusive Fahrrad mit einem Kahn zu überqueren ist.
  • Fahrradtourismus
Vom Veltlintal bis nach Cremona

Radtouren entlang der Navigli

Entdecken Sie die außergewöhnliche Landschaft entlang der Kanäle der Lombardei mit dem Fahrrad.
  • Fahrradtourismus
In bici lungo i Navigli

Vom Lago Maggiore zum Po

Jugendstil-Friese, Museumsbrote und Radwege auf Deichen. Entlang des Po erwarten Sie Belle Epoque und ein sehr dynamisches Landleben.
  • Fahrradtourismus
Vom Lago Maggiore zum Po

App inLombardia Bike

Laden Sie die neue App inLombardia Bike herunter
  • Fahrradtourismus
App inLombardia Bike

Von Como nach Cremona

Kanäle, Dreiräder und eine Seilbahn mit Geschichte. Gegen den Hunger gibt es kalorienreichen Weichkäse – mit oder ohne Brot.
  • Fahrradtourismus
Von Como nach Cremona

Die Rückseite des Flusses Adda, von Cassano D'Adda bis Lodi

  • Fahrradtourismus
Die Rückseite des Flusses Adda, von Cassano D'Adda bis Lodi