• Kunst und kultur

6 interaktive Museen für Kinder

Erkunde die Lombardei mit deinen Kindern: interaktive Erlebnismuseen, um Neugier und Kreativität anzuregen.

Die Lombardei birgt ein paar Spezialmuseen für Kinder und ihre Familien –  perfekt für einen Besuch auch in der kalten Jahreszeit. Einzigartige Gelegenheiten, um zu lernen und gleichzeitig Spaß zu haben, das Lernen in ein mitreißendes Abenteuer zu verwandeln und die Neugier und den Entdeckergeist der kleinen Besucher zu fördern.

Ob ihr euch für Luftfahrt, Naturgeschichte, Archäologie oder Kunst interessiert – es ist für jeden etwas dabei und jedes Museum ist darauf ausgelegt, die Neugier und Fantasie der Kinder anzuregen.

 
Volandia, das Luftfahrtmuseum in der Nähe von Varese

Volandia ist ein Eintauchen in die Geschichte der Luftfahrt und der Unternehmen, die den Traum vom Fliegen wahr gemacht haben. Das Museum ist in sieben faszinierende Bereiche unterteilt: die Formen des Fliegens, Starrflügler, Drehflügler, Raumfahrt-Pavillon, Drohnen, Modellflugzeuge und einen Bereich für die Kleinsten. Die Geschichte der Luftfahrt wird in allen Facetten erzählt, von den ersten Luftabenteuern Anfang des 20. Jahrhunderts bis hin zu den futuristischen Plänen von Wandelflugzeugen, von den Heißluftballons bis zur Eroberung des Weltalls über einen Ausstellungspfad, der sich über mehr als 2 Kilometer erstreckt.

Volandia ist ein einzigartiger Ort, ein Mix aus Park und Museum, mit Indoor- und Outdoorbereichen für unsere jungen Besucher und all jene, die im Herzen Kinder geblieben sind: Flugsimulatoren, Planetarium, Modellflugzeuge, Sammlung aus dem Transportmuseum Ogliari, Bibliothek, Filmmaterialien, Bar, Restaurant und Shop.
Volandia liegt zehn Minuten vom Terminal 1 und von der Station des Malpensa Express entfernt. In den eigens eingerichteten Bereichen des Museums in den Grünbereichen und im nahegelegenen Parco del Ticino ist picknicken erlaubt. Das Museum hat nur am Montag geschlossen. Für weitere Informationen und den Kauf von Eintrittskarten wird auf die offizielle Website von Volandia verwiesen.


MUBA, il Museo dei Bambini (Kindermuseum) in Mailand

Das MUBA ist ein Museum ausschließlich für Jungen und Mädchen und ihre Familien, ein bedeutender Vorreiter in Mailand bei der Präsentation von Ausstellungen für die Kleinsten. Es ist in zwei Bereiche untergliedert:

  • Ausstellungs-Bereich: wechselnde interaktive Ausstellungen und Kurse für stets neue, faszinierende Erlebnisse.
  • Remida Mailand: dauerhaftes Zentrum für sensorische Experimente, für ein Publikum aus Kindern verschiedener Altersgruppen, 12 Monate bis 5 Jahre und 6 bis 11 Jahre.

Im MUBA sind die Aktivitäten gemäß festgelegten Zeiten und mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern pro Termin organisiert. Die Programmgestaltung ändert sich wöchentlich, es empfiehlt sich also stets, im Kalender auf der Website des MUBA nachzusehen, um über die aktuellen Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben. Das MUBA ist von Dienstag bis Freitag für die Schulen und während der Wochenenden und Feiertage für die Familien geöffnet. Das Museum befindet sich in der Rotunde an der via Besana, umgeben vom Stadtpark.


Bergbaumuseum Miniera Marzoli in Pezzaze

Das Val Trompia blickt auf eine über tausendjährige Geschichte in Verbindung mit dem Abbau von Siderit, einem hochwertigen Mineral, das überwiegend aus Eisencarbonat besteht, zurück. Bereits im ausgehenden Mittelalter gab es im Gebiet des oberen Tals zwischen Bovegno, Collio und Pezzaze fünfzig Bergwerke in Vollbetrieb.
Seit 20 Jahren arbeiten Verbände, Unternehmen und Gemeinden mit vereinten Kräften daran, diese wichtigen Elemente der lokalen Geschichte ins Rampenlicht zu rücken und haben die Wiedereröffnung der Miniera Marzoli in Pezzaze bewirkt.

Ein kleiner Zug bringt Groß und Klein etwa 700 Meter in den Berg hinein, um die Geschichte der Miniera Marzoli zu entdecken. Das Bergwerk wurde bereits im fernen 1972 geschlossen, hat aber im Dezember 1999 seine Pforten für Tausende Besucher wieder geöffnet. Eine faszinierende Führung zu Fuß mit erfahrenen Guides lässt die Besucher diesen geschichtsträchtigen und traditionsreichen Ort entdecken.

Das Ticket berechtigt auch zum Besuch des Museums "Il Mondo dei Minatori e l'Arte del Ferro", wo man sich näher über die Bergbaugeschichte der Gegend informieren und die eisernen Kunstwerke von Bildhauer Vittorio Piotti bewundern kann. Außerdem gilt ein Rabatt von 50 % auf die Eintrittskarte für den Besuch der anderen Schaubergwerke der Genossenschaft Ski-Mine: Miniera Sant'Aloisio, Miniera Gaffione und Miniera di Gambatesa.

In den Bergwerken beträgt die Temperatur das ganze Jahr hindurch konstant um die 10 °C. Deshalb empfiehlt es sich, warme und bequeme Kleidung sowie geschlossene, für das Trekking geeignete Schuhe zu tragen.
Informationen zu Kosten und Öffnungszeiten finden sich auf der offiziellen Website der Miniera Marzoli.

Taktiles Museum von Varese

In den Museen rund um den Erdball ist es meist überall verboten, die ausgestellten Werke zu berühren. In diesem Museum gelten andere Regeln. Der Tastsinn ist eine überraschende Möglichkeit, die Welt zu begreifen, Kunst und Design kennenzulernen, um mit den Händen zu erforschen, was sonst mit den Augen wahrgenommen wird.

Das Taktile Museum von Varese beherbergt eine Sammlung von taktilen Modellen aus Holz, die mit den Händen erforscht werden können. Es ist in verschiedene Themenbereiche untergliedert:

  • Architektonische Besonderheiten: für die Erkundung der architektonischen Details, erlaubt den Besuchern, die markanten Eigenschaften verschiedener Gebäude und Anlagen kennenzulernen.
  • Geschichte der Architektur: Hier kann man die Geschichte der Architektur entdecken, um die Entwicklung der Formen und der Materialien zu verstehen, die bei der Errichtung von Gebäuden zum Einsatz kommen.
  • Wasserwege und Mühlen: Dieser Bereich konzentriert sich auf die Wasserwege und die Mühlen, sodass man in die Geschichte der schiffbaren Gewässer eintauchen und die Bedeutung der Mühlen in den lokalen Gemeinschaften erfassen kann.
  • Geografisch-naturalistische Modelle: Hier sind dreidimensionale Modelle ausgestellt, die geografische und naturalistische Elemente darstellen, um die Region spürbar zu erforschen.
  • Dreidimensionale Reiseführer: Dieser Bereich umfasst dreidimensionale Reiseführer, die eine taktile und sensorische Sicht auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gegend bieten.

Abgesehen von den Modellen gibt es multisensorische Pfade und Installationen, die nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch die Möglichkeit bieten, damit zu experimentieren, wie die Sinne mit einer besonderen Sprache kommunizieren. So erhält man ein noch umfassenderes Verständnis für die Aspekte der Wirklichkeit.
Für Öffnungszeiten und Reservierungen wird auf die offizielle Website des Taktilen Museums verwiesen.


MABA – Museo Archeologico dei Bambini (Archäologiemuseum für Kinder) in Angera

Das MABA, Abkürzung für "Museo Archeologico per Bambini di Angera", ist eine besondere Ecke im Archäologiemuseum von Angera für die Kleinsten und ihre Familien. Es handelt sich um eine kleine Dauerausstellung mit Spiel- und Lernaktivitäten, die den kleinen Besuchern immer zur Verfügung stehen.

Dieser Bereich ist für Kinder ab 3 Jahren, unabhängig von ihren Fähigkeiten, Talenten und oder visuellen Fähigkeiten gedacht. Im MABA sind die Texte auf den Informationstafeln und die Spielanleitungen immer zweisprachig in einer gut lesbaren Druckschrift speziell für Menschen mit Dyslexie. Es gibt auch ein paar (im Blindeninstitut Mailand hergestellte) Spiele, die für Kinder mit Sehbehinderungen geeignet sind.

Das MABA ist als Ort gedacht, wo man forschen, lesen, spielen und alte Spiele entdecken kann. Es ist denjenigen gewidmet, die sich für Archäologie, Urgeschichte, lokale Geschichte und die antike Welt interessieren. Der Großteil der Spiele ist handwerklich hergestellt, manche mit der Absicht, den Kindern zu zeigen, dass sie sich ein paar Spiele selbst bauen können, genauso wie einst die Kinder in der Antike. Außerdem können die Kinder mit den Materialien von ARCHEO-IO ihr eigenes Souvenir basteln, das sie mit nach Hause nehmen dürfen oder ein Foto mit Helm und Rüstung machen. 
Weitere Informationen gibt es auf der Website Visit Angera.


Kosmos, Museum für Naturgeschichte der Universität Pavia

Das Museum für Naturgeschichte Kosmos befindet sich im Palazzo Botta Adorno, einem Gebäude mit langer Geschichte, das schon namhafte Persönlichkeiten begrüßen durfte. Heute präsentiert sich das Museum in einem gänzlich neuen und interaktiven Kleid, mit einer Sammlung aus ca. 500 Fundstücken, zusammen mit Multimedia-Spielen, Videos, interaktiven Stationen für die Kleinsten und vielem mehr.

Besondere Aufmerksamkeit widmet Kosmos den jüngsten Besuchern, mit dem Ziel, eine neue Sensibilität für Umweltthemen und die Erhaltung der Natur über Erforschung, Interaktivität und Spiel zu entwickeln.
Der Elefant Shanti kennzeichnet die Etappen des Pfades für die Kinder, welche die Möglichkeit haben, den besonderen Inhalt einiger Schubladen entlang des Pfades zu entdecken. So können sie beispielsweise die nachtaktiven Bewohner der Tierwelt und die invasiven Arten, die unsere Ökosysteme beeinflusse, die Veränderungen in den Panzern der Schildkröten, die anatomischen Unterschiede zwischen einem Homo sapiens und einem Australopithecus afarensis, sowie viele weitere anregende grafische und taktile Angebote kennenlernen, die ihnen helfen, die Welt der Vergangenheit zu erforschen und die heutige Welt besser zu verstehen.
Von den zahlreichen Multimedia-Installationen ermöglichen es einige den jungen Besuchern, die Welt der Mikroorganismen zu erkunden, Skelette von Tieren zu rekonstruieren, die Raubvögel zu erkennen und die Unterschiede zwischen den Backenzähnen eines modernen Elefanten und jenen eines ausgestorbenen Mammuts kennenzulernen.

Für die Kleinsten sind einfache taktile Erfahrungen vorgesehen, die ihnen helfen, die verschiedenen Fellarten der Giraffen zu unterscheiden oder die Unterschiede zwischen afrikanischen und indischen Elefanten zu erkennen.
Für Kosten und Öffnungszeiten wird auf die offizielle Website des Kosmos-Museums verwiesen.
 

Zum gleichen thema

Besuch der interaktiven Leonardo-Ausstellung

Die Welt des Universalgenies der Renaissance, her können Sie jede seiner Erfindungen von Nahem zu begreifen.
  • Kunst und kultur
Leonardo3. Il Mondo di Leonardo

Theater Bergamo

  • Kunst und kultur
Theater in Bergamo, Lombardei zum Besichtigen

Unternehmungen in Mantua

  • Kunst und kultur
Unternehmungen in Mantua

Museen Lecco

  • Kunst und kultur
Museen in Lecco. Was besichtigen

Schlösser Lodi

  • Kunst und kultur
Castelli Lodi, Lombardia da visitare

Schlösser Mantua

  • Kunst und kultur
Schlösser in Mantua, Lombardei zum Besichtigen

Denkmäler Lecco

  • Kunst und kultur
Denkmäler in Lecco. Was besichtigen

Schlösser Pavia

  • Kunst und kultur
Schlösser in Pavia, Lombardei zum Besichtigen

Theater Mantua

  • Kunst und kultur
Theater in Mantua, Lombardei zum Besichtigen

Theater Lodi

  • Kunst und kultur
Teatri Lodi, Lombardia da visitare

Eine Reise zur Entdeckung von Leonardos Welt

Entdecken Sie eine Welt voller Intrigen und Leidenschaften.
  • Kunst und kultur
Castello Sforzesco

Hinter den kulissen des Teatro Alla Scala

  • Kunst und kultur
Hinter den Kulissen des

Theater Brescia

  • Kunst und kultur
Theater in Brescia, was besichtigen in der Lombardei

Theater Mailand

  • Kunst und kultur
Theater in Mailand, Lombardei zum Besichtigen

Denkmäler Lodi

  • Kunst und kultur
Monumenti Lodi, Lombardia da visitare

Die ausflugszuege der Lombardei Treno dei Sapori Trenoblu und Ferrovia Turistica Camuna

  • Kunst und kultur
Die Ausflugszuege der Lombardei: TrenoBlu und Ferrovia Turistica Camuna

Die Herrschaftsgebiete der Lombardei: Protagonisten, Geschichte und Orte

Gonzaga, Visconti, Sforza: eine Tour durch die Städte, die reich an Geschichte und Kultur sind
  • Kunst und kultur
Gonzaga - Palazzo Ducale Mantova - ph: analisidellopera.it

Museen Monza

  • Kunst und kultur
Museen in Monza, was besichtigen

Museen Pavia

  • Kunst und kultur
Museen Pavia

Theater Pavia

  • Kunst und kultur
Theater in Pavia, Lombardei zum Besichtigen