• Aktiv & grün

Reise ins Innere der Erde – in der Lombardei

Gefällt Ihnen die Vorstellung, in der Lombardei auf eine abenteuerliche Reise zum Mittelpunkt der Erde zu gehen, in die Tiefen der Berge hinabzusteigen und die Geheimnisse der Natur und des Menschen zu entdecken? Der Besuch der lombardischen Bergwerke ist ein eindrucksvolles und faszinierendes Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte! 

 

Hier sind 8 Bergwerke, die Sie in der Lombardei besuchen können, um einen unvergesslichen Tag zu erleben. Lauschen Sie den geheimnisvollen Klängen der Erde und den Geschichten der Bergleute, entdecken Sie dabei die Geheimnisse und Berufe unter Tage, die Techniken und Ausrüstungen, die in den Anlagen und Bergbaukomplexen verwendet wurden. Es gibt auch einen internationalen Tag des Bergbaus, der vom nationalen Netzwerk der italienischen Bergbaumuseen und -parks ReMi gefördert wird. 

 

Lombardei, Land der Bergwerke
Die Lombardei ist eine der drei italienischen Regionen, in denen die Aktivitäten des Bergbaus besonders ausgeprägt waren. In der Gegend um Bergamo wurde Blei-Zink abgebaut, um Brescia Flussspat, Talk und Asbest im Veltlin. Heute stellen die nicht mehr aktiven Bergbaustätten einen kulturellen Reichtum dar, den die Region mit einem speziellen Gesetz zur Aufwertung des kulturellen Erbes der stillgelegten Bergwerke und durch die Förderung des nationalen Netzwerks von Bergbaumuseen und -parks schützt. 

 

Tipps für eine Bergwerkstour in der Lombardei
Ziehen Sie sich warm an: Im Bergwerk erreicht die Temperatur höchstens 10 °C, während Wasser und Feuchtigkeit durch die Decken und Wände dringen. Das Tragen eines Schutzhelms und eine vorherige Reservierung sind obligatorisch. Und wenn es Ihnen Angst bereitet, in die Tiefen der Erde hinabzusteigen, dann vertrauen Sie sich der Heiligen Barbara an, der Schutzpatronin der Bergleute.

 

Valsassina: zwei Bergwerke für die ganze Familie
Die Minen des Bergbauparks von Cortabbio in Primaluna (Bezirk Lecco) dringen direkt ins Herz der Grigna vor: Entdecken Sie auf einer Länge von 1 km in den beleuchteten Stollen, in eine schwebende Atmosphäre getaucht, die Geschichte dieser Mine, die schon von Leonardo da Vinci im Codex Atlanticus erwähnt wurde. Sie können zwischen zwei Routen wählen: innen, in der Mine Nuovo Ribasso, oder außen, entlang der Straße, die die Eingänge zu den ältesten Minen miteinander verbindet. Eine spezielle behindertengerechte Route ist vorhanden.

Im Bergbaupark Piani Resinelli (Abbadia Lariana, Provinz Lecco) gibt es gleich drei Minen, die auf das Jahr 1600 zurückgehen und im letzten Jahrhundert aufgegeben wurden. Die älteste, Anna, verläuft horizontal auf zwei Ebenen und wechselt zwischen beleuchteten Stollen und Gängen, die von allen mühelos besucht werden können. Die Minen Sottocavallo und Silvia sind derzeit geschlossen, können aber virtuell besucht werden.

 

Zwei Bergwerke in den Tälern von Bergamo
Unter den Aktivitäten, die das Bergbau-Ökomuseum von Gorno (Provinz Bergamo) im Val del Riso anbietet, sieht der Besuch der Bergbaustätten von Costa Jels eine geführte Tour über und unter Tage vor. Sie treten am Eingang Serpenti ein und verlassen das Bergwerk in Lacca Bassa wieder. Lauschen Sie den Geschichten über die Minadùr (Bergleute), Taissine (für die Auswahl der Mineralien zuständig) und Galècc (unermüdliche Träger). 

Der Bergwerkskomplex von Schilpario (Provinz Bergamo) im Val di Scalve ist einer der beeindruckendsten in der Lombardei und bietet mehrere Museumsrouten. Die Besichtigung der Gaffione-Mine findet in Begleitung von fachkundigen Führern an Bord eines kleinen Zuges statt, der auf einer Länge von 2,5 km (ursprünglich waren es 60) auf der alten Minenbahn fährt. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich das europäische Museum für Bergwerksbeleuchtung, in dem auch pädagogische Workshops organisiert werden. 

In den Minen von Dossena (Provinz Bergamo) können Sie in die Vergangenheit eintauchen: Die Stätte wird bereits vom Historiker Plinius dem Älteren im ersten Jahrhundert nach Christus erwähnt! In den alten Bergwerken wurde Fluorit abgebaut. Nach der Einstellung des Betriebs stellen sie heute ein einzigartiges historisches und natürliches Zeugnis dar.
 

Val Trompia und Valmalenco: nicht nur Bergwerke
Im Val Trompio bietet die Marzoli-Mine in Pezzaze (Provinz Brescia) eine Route, die für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet ist. Sie fahren mit einem komfortablen kleinen Zug 700 Meter durch die Stollen. Danach folgt die obligatorische Station im Museum für „Die Welt der Bergleute und die Kunst des Eisens“, bevor Sie Ihr Lunchpaket im Grünen genießen. 

 

Die Mine Sant’Aloisio (Provinz Brescia), das größte Eisenbergwerk im Val Trompia, ist auch ein Abenteuerpark. Sie können die verlassenen Stollen auf einer 2,5 km langen Route zu Fuß erkunden oder den Weg des abgebauten Erzes zurückverfolgen, indem Sie auf Hängebrücken, Stegen, Leitern und Seilen klettern. Und am Schluss eine wohltuende Speläotherapie, die Erkrankungen der Atemwege heilt. 

 

Im Valmalenco verfügt die Bagnada-Mine in Lanzado (Provinz Sondrio) über vier begehbare Ebenen, die aus Stollen, erschlossenen Erzadern und verschiedenen Gängen bestehen und in denen suggestive audiovisuelle Effekte zum Einsatz kommen. Im „Camerone“ ermöglicht die Akustik der Gewölbe einzigartige Konzerte. Das Bergbaumuseum (Werkzeuge und Fotos) und das mineralogische Museum (Mineralien und wertvolle Kristalle) runden das Erlebnis eindrucksvoll ab.

 

Zum gleichen thema

Castelveccana

  • Aktiv & grün
Castelveccana e le sue frazioni, fra cicloturismo, storia e cultura

Tibetische Brücken, die Faszination der Höhe ohne Risiko

4 Hängebrücken in der Lombardei
  • Aktiv & grün
Ponti tibetani, il fascino dell’altezza senza rischi

Gärten Como

  • Aktiv & grün
Giardini Lago di Como, Lombardia da visitare

Foppe di Trezzo

  • Aktiv & grün
Foppe di Trezzo

Gärten Monza

  • Aktiv & grün
Mete verdi lombardia

Greeway Voghera - Varzi

Ein grüner weg zum Apennin
  • Aktiv & grün
Greeway Voghera - Varzi

Autodrom von Monza

  • Aktiv & grün
Autodromo Nazionale Monza

Angeln in der Lombardei

  • Aktiv & grün
Angeln in der Lombardei

Parco delle noci nuss park

  • Aktiv & grün
Parco delle Noci (Nuss Park)

Parco visconteo visconti park

  • Aktiv & grün
Parco Visconteo (Visconti-Park)

4 Orte, die auch im Winter einen Besuch wert sind

Der Winter ist nicht nur die Jahreszeit für Sport auf dem Schnee: Jetzt enthüllt die Natur auch ihre märchenhafte Seele.
  • Aktiv & grün
4 Orte, die auch im Winter einen Besuch wert sind

Wald von Suzzara

  • Aktiv & grün
Bosco di Suzzara

Wwf oase montorfano

  • Aktiv & grün
WWF-Oase Montorfano

Sesto Calende

  • Aktiv & grün
Sesto Calende: das tor zum Lago Maggiore, entlang des flusses Ticino

Sport & Action in der Lombardei

Von Gardasee bis ins Val Brembana: 5 Adressen für Sport & Action mit Adrenalingarantie
  • Aktiv & grün
Sport action in Lombardia

Zu Fuß durch die Lombardei

8 Touren, um die Lombardei zu Fuß zu erkunden. Vom Lago Maggiore ins Val Camonica, von Pavese ins Herz des Val Masino.
  • Aktiv & grün
A piedi in Lombardia Strada Forra, Lago di Garda

Torbiere torfmoor von bassone di albate

  • Aktiv & grün
Torbiere (Torfmoor) von Bassone di Albate

Herbst in der Lombardei

Wo die laubverfärbung am schönsten ist
  • Aktiv & grün
Via Francigena Corte Sant'Andrea Lodi

Trekking: 6 leichte Wanderungen

Zu Fuß in den Bergen der Lombardei: 6 kindgerechte Trekkingtouren
  • Aktiv & grün
Gemelli e Pizzo Becco

Maiblumen in großer Höhe

6 Routen zu den Blumenmeeren, die in diesem Monat zwischen den Bergen der Lombardei warten
  • Aktiv & grün
Fiori di maggio ad alta quota - in Lombardia