• Fahrradtourismus
    • Aktiv & grün

Von Desenzano del Garda bis Mantua

Zwischen Mühlen, Lotusblüten und Fluss-Wald. Der Mincio-Radweg von Mantua bis Desenzano ist ein Highlight des lombardischen Radtourismus‘.

Wo
Ciclabile del Mincio
Infopunkt
Infopoint Mantova
Piazza Mantegna, 6
+39 0376 432432

Vor über zweihundert Jahren bereiste Johann Wolfgang von Goethe Italien mit der Kutsche. Heute machen viele ihre „Grand Tour“ auf dem Fahrrad.

Auf den Spuren des großen Dichters und Reisenden entscheiden sich viele für die Route vom Gardasee zu den Ufern des Pos, um einen ersten Einblick vom „Land, wo die Zitronen blühn“ zu erhalten.

Der Mincio-Radweg war einer der ersten seiner Art und feierte sofort große Erfolge. Er trägt die Bezeichnung „Ciclovia 1“ und gehört zum „Sonnen-Radweg“, der nach seiner Fertigstellung von den Alpen bis zu den größten Inseln quer durch den ganzen Stiefel führen wird. 

Der Mincio-Radweg hat, wie sein Name schon sagt, einen treuen Begleiter: die ruhigen Gewässer des Flusses Mincio, die aus dem Gardasee abfließen und sich in zahlreichen Schleifen durch die Moränenhügel ziehen, vorbei an Wäldern, Tränken, Torfmooren und Feuchtgebieten, um schließlich in der Ebene in den Po zu münden.

Die Tour beginnt in Desenzano, nach einem Espresso unter den Arkaden der Piazza Malvezzi mit Blick auf den See und die Alpen. Zunächst geht es in südöstlicher Richtung nach Pozzolengo und Montambano, wo man das rechte Flussufer erreicht und auf den eigentlichen Radweg stößt. Nach wenigen Kilometern zeichnet der Fluss bei Valeggio sul Mincio und Borghetto eine weite Schleife und führt in den Regionalpark Mincio hinein.

Hinter Borghetto radelt es sich dank einer kaum spürbaren Abfahrt etwas leichter. Nach dem Naturschutzgebiet Centrale del Corno, kurz vor Pozzolo, erscheint eine kleine waldige Insel, die den Fluss in zwei Teile trennt. Hier kann man einige spontan wachsende Pflanzen wie Ginster, Sumpfenzian, Minze und Wasserorchideen beobachten, die teilweise auch an anderen Stellen des Flussufers wiederzufinden sind.
In Pozzolo entfernt sich der Radweg vom Flusslauf des Mincio und folgt dem Abflusskanal Pozzolo-Maglio. Ein kleiner Abstecher über den Kanal in Richtung Massimbona führt zu einer kleinen romanischen Landkirche und einer mittelalterlichen Mühle, die heute noch in Betrieb ist. Zurück auf dem Radweg erreicht man nach weiteren zehn Kilometern das Ufer des Entwässerungskanals des Mincio.

Hier kann man auf einige Seitenwege abbiegen, um Felder und Täler zu erkunden, oder zum Park Giardino Bertone fahren, der von zahlreichen Wegen und kleinen Seen durchzogen ist. Hier steht auch ein Herrenhaus aus dem 19.Jh., auf dem Störche nisten. Die gelb-goldenen Blätter eines majestätischen Ginkgo Biloba bieten im Herbst ein fröhliches Farbspektakel.

Eine alternative Sehenswürdigkeit ist das am Rande von Soave Marmirolo gelegene Waldgebiet „Bosco della Fontana“, ehemaliger Jagdgrund der Gonzaga und heute staatliches Naturschutzgebiet. Ein seltenes Beispiel für einen Fluss-Wald, der seit Jahrhunderten intakt geblieben ist. Inzwischen haben wir fast das Ziel erreicht und befinden uns auf einem Streckenabschnitt, wo auf dem Fluss im Sommer Lotusblüten wachsen. Hier verlässt man den Uferweg und biegt rechts auf Feldwege ab, die sich durch die Landschaft bis Mantua schlängeln.

Von der Cittadella del Porto aus, die im 16.Jh. zur Verteidigung der Stadt errichtet wurde, genießt man einen herrlichen Ausblick auf Mantua. Beim Anblick der Türme des Schlosses des Hl. Georgs und der weißen Kuppel von Sant’Andrea fühlt man sich wie auf dem Rücken eines der Schlachtrösser, die auf den Fresken der Camera Picta dargestellt sind. Nun ist es Zeit abzusteigen und der Stadt der Gonzaga einen Besuch abzustatten.
Tagesausflug

Schwierigkeitsgrad: für jedermann
Länge: 43,5 km
Höhenunterschied: leichtes Gefälle
Wege: markierter Radweg, Asphalt
Fahrrad: Tourenrad mit Gangschaltung und Rennrad
Jahreszeit: von April bis Oktober
Mood: slow
 

Bringen sie mich dorthin: Von Desenzano del Garda bis Mantua

Goito

  • Dörfer
Goito
7.28 km

Castellaro Lagusello

  • Dörfer
Castellaro Lagusello
8.74 km

DIE BURG POZZOLENGO

Burgen in Pozzolengo
  • Kunst und kultur
DIE BURG POZZOLENGO
11.74 km

Die Rocca von Solferino

  • Kunst und kultur
Die Rocca von Solferino
12.8 km

Chervò Golf San Vigilio

In dem einzigartigen Rahmen des Gardasees ein großartiger Golfkomplex entstanden: das “Chervò Golf Hotel Spa & Resort San Vigilio”.
  • Golf
Chervò Golf San Vigilio
13.72 km

Wo wollen sie übernachten

AREA SOSTA CAMPER DI POZZOLO

Marmirolo
AREA SOSTA CAMPER DI POZZOLO
1.02 km

GASPARI FARM

Marmirolo
GASPARI  FARM
1.06 km

CASCINA BOSCHI

Volta Mantovana
CASCINA BOSCHI
1.69 km

VILLA DEI MULINI

Volta Mantovana
VILLA DEI MULINI
1.84 km

TREBIS

Volta Mantovana
TREBIS
2.02 km

CORTE PETACCHI

Volta Mantovana
CORTE PETACCHI
2.03 km

LE VIGNE DI ADAMO

Volta Mantovana
LE VIGNE DI ADAMO
2.54 km

CORTE ZUCCONE

Volta Mantovana
CORTE ZUCCONE
2.84 km

MONTEFIORITO APARTMENTS

Volta Mantovana
MONTEFIORITO APARTMENTS
3.15 km

RUAH

Volta Mantovana
RUAH
3.4 km

LOCANDA LA VALLE

Volta Mantovana
LOCANDA LA VALLE
3.58 km

CIMBRI

Volta Mantovana
CIMBRI
3.62 km

RESIDENZA IMPERO

Volta Mantovana
RESIDENZA IMPERO
3.73 km

CASA SAN MARTINO

Volta Mantovana
CASA SAN MARTINO
3.73 km

RESIDENCE SASSELLO

Volta Mantovana
RESIDENCE SASSELLO
3.77 km

BUCA DI BACCO

Volta Mantovana
BUCA DI BACCO
3.84 km

BUCA DI BACCO

Volta Mantovana
BUCA DI BACCO
3.84 km

GARDENALI

Volta Mantovana
GARDENALI
4.39 km

BAGOLARO

Volta Mantovana
BAGOLARO
5.27 km

LA CASA NATALE

Goito
LA CASA NATALE
5.34 km