• Wellness
    • Seen
    • Gebirge

Relaxen in der Lombardei? Mehr zu 7 Detox-Destinationen

Nicht nur Rituale der Langsamkeit und Massagen mit vier Händen. Für das Wohlbefinden in der Lombardei stehen heiße und beruhigende Thermalwasser vor imposanten Bergkulissen bereit. Aber man kann sich auch an Orten der Ruhe, des Sakralen oder an Kraftorten sammeln. Hier finden Sie sieben Detox-Destinationen! Vom Valle Brembana bis in die Comer Gegend.

 

1. San Pellegrino Terme – Valle Brembana

Oberflächen, die von Wasserspiegeln und Lichtspielen inspiriert sind. Wer in San Pellegrino Terme vor dem Spa der Gruppe QC Terme ankommt, wird von einem neuen, lichtdurchfluteten Portal begrüßt. Es ist das Werk von Matteo Ragni, der die Symbiose zwischen Mensch und Wasser zelebriert. Eine tief verwurzelte Beziehung zu San Pellegrino Terme, das bereits im beginnenden 20. Jahrhundert einen Namen hatte. Damals machten die Quellen aus dem kleinen Städtchen im Val Brembana ein Kondensat der Architektur der Belle-Époque. Heute kommt man wegen den Wasserfällen und den Paar-Massagen hierher.

 

2. Sirmione – Gardasee

Die Thermen des Hotels Promessi Sposi aus dem Jahr 1890 zählen zu den ältesten und sind die richtige Belohnung nach einer Grand Tour am Gardasee. Der große Magnet der Thermen in Sirmione (an die 2 Einrichtungen und mehrere Hotels angeschlossen sind) ist das Freibad: mit heißem Thermalwasser, nach Westen ausgerichtet, auf einer Ebene mit dem See. Vor dem Sonnenuntergang steigt eine Dampfwolke aus dem Pool auf: ein Bild, in das man nach einem Kneippweg oder einer ayurvedischen Massage im wahrsten Sinne des Wortes eintauchen kann.

 

3. Bormio – Veltlin

Am Fuße des Stilfser Jochs ist das Thermalwasser von Bormio für Wanderer, Radfahrer oder gemütliche Spaziergeher ein besonderer Anziehungspunkt. Am Eingang des Valdidentro sind die Bagni Vecchi mit den Felsen eng verbunden. Wohltuend für Körper und Geist sind auch die Thermen von Bormio, die von der Cinglaccia-Quelle gespeist werden. Die Wassertemperatur von den Innen- und Außenbecken beträgt 37 °C- 40 °C. Nach dem Bad sorgen eine Alpenkräuter-Bio-Sauna und Erlebnisduschen für Wohlbefinden.

 

4. Boario Terme – Valle Camonica

Eine historische Destination für entschleunigten Urlaub. Inmitten der Berge und Wiesen des Valle Camonica werden 4 Quellen für das Thermalzentrum von Boario Terme genutzt. Mit einem Spa, einem Beauty-Center und einem Abenteuerpark für Jung und Alt sind die Thermen ein wunderbarer Ort für Beauty- und Wellnessanwendungen. Neben dem Innen- und Außenbecken gibt es eine finnische Sauna, eine Eiskaskade und einen Salzraum. Ein farbenfroher Kinderbereich der neuen Generation schafft auf spielerische Art Inhalationsbehandlungen für Kinder.

 

5. Eremitage von Santa Caterina del Sasso – Lago Maggiore

Es gibt Orte, die nur schwer zu erreichen sind. Der Weg zu diesen Orten ist bereits Erholung und Meditation. Es sind 268 Stufen bergab oder 80 Stufen bergauf, um zur Einsiedelei Santa Caterina del Sasso bei Leggiuno im Gebiet von Varese zu gelangen. Im Sommer auch mit dem Boot und seit einiger Zeit auch mit einem Aufzug erreichbar. Diese langsame Annäherung lässt den Besuch dieses Klosterkomplexes aus dem 13. Jahrhundert zu einer ganz besonderen Erfahrung werden: 3 Gebäude, die von einem wohlhabenden Kaufmann gestiftet wurden, nachdem er einen Schiffbruch am Lago Maggiore glücklich überstanden hatte. Am Rande des Felsens verschmelzen Kunst, Geschichte und ein tiefes Gefühl des Friedens ineinander.

 

6. Valvestino – Gardasee

Ein perfektes Kompendium des Feng Shui. Ein Ordnungsmodell, das die antike taoistische Baukunst respektiert. Ob man nun glaubt, dass das Valvestino im Alto Garda Bresciano ein Heil bringender Ort sei oder nicht, einzigartig bleibt er auf jeden Fall. Das Tal, das an den Nord-West und Süd-Ostachsen perfekt ausgerichtet ist und nach dem Monte Vesta, Sitz eines Vesta-Tempels, benannt ist, zeichnet sich durch seine Besonderheiten aus. Es lohnt sich, diese bei den Scheunen von Cima Rest, im Dorf Magasa mit seiner Statue, die der Frauenarbeit gewidmet ist, inmitten der jahrhundertealten Kiefern von Armo, in der Wildnis des Torrente Vesta und am fjordartigen Valvestino-Sees, der aus dem hohen Norden zu kommen scheint, aufzuspüren.

 

7. Lago di Montorfano – Como

Der knapp 0,47 km2 See auf 394 m Seehöhe zeichnet sich durch sein klares und erstaunlicherweise kaltes Wasser aus. Der märchenhafte Laghetto di Montorfano, einer der Briantei-Seen im Comer Raum, wäre für eine natürliche Kryotherapie wie geschaffen. Im Gegensatz zu den anderen Seen der Brianza ist er sehr viel kälter als man aufgrund von Seehöhe und Breitengrad vermuten würde. Da der See im Winter vollständig zufriert, wird er zu einem herrlichen Tummelplatz für Eisläufer. Der Montorfano-See, der mit seiner runden Form atypisch ist, lädt dazu ein, mitten in den Wäldern ins kühle Nass einzutauchen. Kleine Strände und Stege führen zum See. Tauchen Sie ein, so wie die Skandinavier in die Nordsee. Wenn Sie der Kälte standhalten, werden es Ihnen Ihre Beine danken. 
 

Zum gleichen thema

Aperiterme der Aperitif in den Thermen

  • Wellness
Aperiterme der Aperitif in den Thermen

Eine day spa in der stadt

  • Wellness
Eine Day SPA in der Stadt

Thermen von Sirmione

  • Wellness
Thermen von Sirmione

Relaxen in der Lombardei? Mehr zu 7 Detox-Destinationen

  • Wellness
Terme di Sirmione, Lago di Garda

Bagno di mezzanotte

  • Wellness
Bagno di mezzanotte